Reisefinder

 

Steiermark – Apfel- und Weinstraße - 4 Tage

Steiermark – Apfel- und Weinstraße
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.08.2018 - 31.08.2018
Preis:
ab 360 € pro Person

Hinter heimeligen Bauernhöfen schmiegen sich die Apfelbäume in die hügelige Landschaft. Das Apfeldorf Puch liegt an der Grenze zur pannonischen Tiefebene und hat ein für den Obstbau hervorragend geeignetes Klima. Die Südsteiermark wird auch die „steirische Toskana“ genannt, neben erlesenen Weißweinen gibt es auch Rotweine wie der Zweigelt oder Blauburgunder.

1. Tag: Graz

Anreise über Salzburg, Tauernautobahn, Radstadt, Schladming, Liezen, vorbei an den Eisenerzer Alpen, Leoben, der Mur entlang, Frohnleiten nach Graz. Stadtbesichtigung in der Steirischen Landeshauptstadt Graz. Sie sehen z.B. Schloßberg, Uhrturm, Historische Altstadt, Mausoleum Kaiser Ferdinand uvm. Es bleibt noch Zeit für einen gemütlichen Stadtbummel. Anschließend Weiterfahrt zur Laßnitzhöhe zum Hotel. 3 Übernachtungen.

2. Tag: Apfelstraße

Heute unternehmen wir einen Ausflug durch die Apfelstraße zum Apfeldorf Puch. Hier erwartet Sie eine Traktorgaudi mit Rundfahrt durch das üppige Obstkulturparadies. Bei einem Apfelbauern erfahren Sie vieles über den Obstanbau. Außerdem können Sie ab Hof einkaufen. Anschließend Auffahrt auf den Kulm, die höchste Erhebung in der Oststeiermark, mit herrlichem Blick auf das Obstbaugebiet. Nachmittags fahren wir vorbei am Stubenbergsee zum Wallfahrtsort Pöllauberg (Kaffeepause). Von hier Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Südsteirische Weinstraße

Nach dem Frühstück beginnt unser Tagesausflug zum Steirischen Weinland. Auf dem Weg in die Südsteiermark kommen wir vorbei an der mächtigen Riegersburg, eine der bedeutendsten Burgen Österreichs. Kurzer Aufenthalt. Anschließend besuchen Sie eine Kernölmühle. Hier sieht man, wie aus den Kürbiskernen das bekannte Kernöl erzeugt wird. Gegen Mittag erreichen wir die südsteierische Weinstraße, auch „Steirische Toskana“ genannt. Hier besuchen wir eine gemütliche Buschenschänke, wo Sie die Spezialitäten der Steiermark kosten können.

4. Tag: Almenland Teichalm

Nach dem Frühstück fahren wir durch die imposante Weizklamm nach Passail und besuchen die Almenland Imkerei Kreiner. Bei einer Führung erfahren Sie die faszinierenden Vorgänge im Bienenvolk mit anschließender Verkostung verschiedener Honigsorten aus dem Naturpark. Von hier Weiterfahrt durch das steirische Almenland, das größte zusammenhängende Almengebiet Europas zur Teichalm. Hier haben Sie die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung rund um den Teichalmsee oder Einkehr bei einem der urig-gemütlichen Almenlandwirte, die in ihren rustikalen Holzhäusern steirische Spezialitäten anbieten. Anschließend treten wir die Heimreise an, durch das Salzkammergut, Salzburg zurück zum Ausgangsort.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3x Übernachtung/Buffetfrühstück
  • Doppelzimmer DU/WC
  • 2x Abendessen 3-Gangmenü mit Salatbuffet
  • 1x steirisches Abendmenü 4-Gang mit Musik
  • 3*Hotel mit Saunalandschaft u. Außenpool
  • Besichtigung Graz mit Führung
  • Ausflug Apfelstraße
  • „Traktorgaudi“ mit Schapsprobe
  • Ausflug Südsteirisches Weinland
  • Besuch einer Kernölmühle

*** Hotel

  • Doppelzimmer / Dusche und WC
    360 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    40 €

Rosenheim 05.30 Uhr
Prien 06.00 Uhr
Grassau 06.30 Uhr
Traunstein 07.00 Uhr