Reisefinder

 

Island entdecken - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.07.2019 - 18.07.2019
Preis:
ab 2495 € pro Person

RUND UM ISLAND

8-Tage-Erlebnisreise vom 11.07. - 18.07.2019

Feuer und Eis - Vulkane und Gletscher.

Auf Island können wir noch heute erleben, wie Kontinente entstehen. Wir fahren durch eindrucksvolle Hochebenen, erleben ungestüme Wasserfälle, ungezähmte Flüsse und driftende Eisberge. Dabei tauchen wir in die tradionelle und doch moderne Kultur der Isländer ein.

1. Tag: Anreise nach Island
Flug nach Keflavík. Nach der Landung am Flugha- fen erwartet Sie schon Ihre Reiseleitung. Auf dem Weg zum Hotel können wir die bizarre Landschaft auf uns wirken lassen.

2. Tag: Von Reykjavík nach Akureyri Richtung Norden überqueren wir zunächst die Hochebene Holtavörðuheiði, auf der sich in 400 Meter Höhe der Blick zu den Fjorden im Norden öffnet. Im Fjord Skagafjörður, Islands bekanntestem Pferdezuchtgebiet, besuchen wir das beach tenswerte Heimatmuseum Glaumbær. Der Besucher bekommt hier einen Einblick in das ländliche Leben der Isländer im 19. und 20. Jahrhundert. Nach dieser eindrucksvollen Reise in die Vergangenheit erreichen wir über die Hochebene Öxnadalsheiði die am Fjord Eyjafjörður gelegene Stadt Akureyri, die Perle des Nordens. (F, A)

3. Tag: See Mývatn
Zunächst erkunden wir heute das Gebiet rund um den See Mývatn, das wegen seiner Vielzahl an Naturwundern zu den schönsten Regionen Islands gezählt wird. Das einzigartige Vogelleben und die vielseitige Vegetation werden uns genauso begeistern wie die Erkundung der vulkanischen Aktivität. Wir besuchen den vulkanischen See am isländischen Zentralvulkan Krafla und besichtigen das farbenprächtige Hochtemperaturgebiet Námaskarð. Die dampfende Erde rund um die brodelnden Schlammquellen präsentiert sich uns hier in warmen, herbstlichen Farben. Später entspannen wir optional im warmen Thermalwasser des Mývatn Nature Bath, der blauen Lagune des Nordens. Weiter geht es zum imposanten Wasserfall der Götter, zum Goðafoss. Während unseres Spaziergangs zu dem eigentlich niedrigen Wasserfall hören wir, dass sein Name mit einer Sage verbunden ist. (F, A)

4. Tag: Von Akureyri an die Ostküste
Weiter führt die Fahrt zu Europas mächtigstem Wasserfall, dem Dettifoss, der mit unglaublicher Kraft in die Schlucht des reißenden Gletscherflusses hinabstürzt. Im Anschluss geht es weiter zu den Lavaformationen von Dimmuborgir, die „Düsteren Burgen“. Hier sind die 13 isländischen Weihnachtstrolle zu Hause. Schauen wir genauer hin, können wir den einen oder anderen aus erstarrter Lava entdecken. Die Reise führt uns schließlich weiter an die Ostküste. (F, A)

5. Tag: Gletscherlagunen und Eisberge
Die Strecke führt uns durch die Wunderwelt der Ostfjorde. An den vielen Gletscherzungen vorbei geht es zur Gletscherlagune Jökulsárlón. Charakteristisch für die Lagune sind die auf ihr treibenden über tausend Jahre alten Eisberge, die bis zu 15 Meter Höhe erreichen. Sie haben die Möglichkeit, an einer optionalen Bootsfahrt, die durch die imposanten Eisberge führt und sicherlich unvergessen bleiben wird (Anmeldung vorab erforderlich, witterungsabhängig), teilzunehmen. Unser nächstes Ziel ist der Nationalpark Skaftafell, über dem Islands höchster Gipfel Hvannadalshnjúkur ragt. (F, A)

6. Tag: Richtung Südküste
Entlang der Südküste geht es zunächst zum südlichsten Ort Islands. Ein Abstecher führt uns zum Strandabschnitt Reynisfjara, einer der zehn schönsten Strände der Welt. Neben fantastischen Basaltformationen am Fuß des Gebirges Reynisfjall wird besonders die Mischung aus pechschwarzem Sand und feinem Kies sowie das Geräusch der Wellen einen besonderen Eindruck bei uns hinterlassen. Im Anschluss geht es zu den beiden Wasserfällen Skógafoss und Seljalandsfoss. (F, A)

7. Tag: Zurück nach Reykjavík
Heute freuen wir uns auf die meist besuchten Highlights Islands. Der alte Geysir ist seit Juni 2000 wieder zeitweise aktiv. Sein „Bruder“ Strokkur hingegen spuckt alle paar Minuten seine Fontäne bis zu 20 Meter hoch in den isländischen Himmel. Weiter führt uns die Fahrt zum „Goldenen Wasserfall“ Gullfoss. Tosend stürzt das Gletscherwasser über zwei Stufen in die Tiefe. Den Abschluss bildet der Nationalpark Thingvellir. Geschichte liegt in der Luft; an der geologischen Schnittstelle zwischen Europa und Nordamerika tagte früher das historische Parlament der Isländer. Weiterfahrt nach Reykjavik. (F)

8. Tag: Abschied von Island
Heute heißt es Abschied nehmen von der faszinierenden Vulkaninsel. Wir fahren zum Flughafen Keflavík und fliegen zurück nach Deutschland. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

 

  • Flüge ab München nach Keflavik und retour
  • Renommierte Fluggesellschaft / Economy-Class
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- u. Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise u. Transfers im landestyp. Reisebus mit Klimaanalge
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC) Hotelkat. 3*
  • 7x Frühstück und 5x Abendessen
  • Besichtigungsverlauf laut Reiseprogramm
  • Höhepunkte der Reise:
    -->Museumsgehöft Glaumbaer
    -->berühmte Wasserfälle Godafoss, Dettifoss u. Skogafoss
  • Geysir, Gullfoss und Thingvellir
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • Reisebegleitung durch Kreuz-Reisen ab 20 Pers.

Unvorhersehbare Kursschwankungen, Steuern und Treibstofferhöhungen werden dem Reisepreis angepasst.

Bitte beachten Sie die gesonderten Zahlungs- und Stornobedingungen.

 

*** Hotel

  • Doppelzimmer / Dusche und WC
    2495 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    595 €
  • Flughafentransfer ab/bis Grassau
    45 €

Reiseveranstalter ist die Gebeco GmbH & Co. KG
Holzkoppelweg 19
24118 Kiel

Hinweis:

Es gelten die Reisebedingungen und Hinweise der Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel