Reisefinder

 

Malerisches Sardinien - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
27.04.2020 - 04.05.2020
Preis:
ab 898 € pro Person

Inselrundreise - mit Fest des heiligen Efisio

Keine andere Insel im Mittelmeerraum vereint kulturelle Schätze mit einer solch unverwechselbaren Schönheit der Natur. Sardinien ist berühmt für die Vielzahl weißer Sandstrände, für das smaragdgrüne Meer mit seinem kristallklaren Wasser, den fast vergessenen idyllischen Bergdörfern, aber auch für die uralten Traditionen und Rituale der Sarden und Ihrer Folklore.

Ganz besonders beeindruckend ist das Fest des Sant’ Efisio in Cagliari. Es wird mit vielen Folkloregruppen aus ganz Sardinien zelebriert und gedenkt dem Heiligen, der der Erzählung nach, die Stadt von der Pest befreit haben soll. Ein einmaliges Erlebnis um die wunderschönen, traditionellen Trachten zu bewundern. Festlich geschmückte Wagen werden bei dem großen Umzug von Ochsen gezogen.
 

1. Tag Livorno - Einschiffung
Anreise über Innsbruck, Brenner, Bozen, durch das Etschtal, Verona, Poebene nach Livorno zur Einschiffung auf das Fährschiff in Doppelkabinen DU/WC nach Olbia/Golfo Aranci. 1 Übernachtung an Bord.

2. Tag Ankunft in Olbia/Golfo Aranci - Tempio - Castelsardo - Alghero
Ankunft in Olbia/Golfo Aranci am Morgen. Frühstück an Bord. Nach der Ausschiffung erwartet Sie bereits Ihr Reiseleiter und der erste Tag auf Sardinien beginnt mit einer Fahrt ins Grüne Herz der Gallura bis nach Tempio. Besichtigung des Granitstädtchens inmitten endloser Korkeichenwälder, zu Füßen des quellenreichen Monte-Limbara-Massivs. Anschließend fahren Sie weiter nach Castelsardo. Das malerisch vom Meer umspülte Küstenstädtchen mit seinem prachtvollen Genuesenkastell erhebt sich glanzvoll auf einem Felsensporn und die engen, verwinkelten Gassen aus Kopfsteinpflaster machen aus der Altstadt ein malerisches Fußgängerreservat. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Alghero. 2 Übernachtungen.

3. Tag Alghero - Neptunsgrotte
Heute besichtigen Sie Alghero, das als Zentrum der Korallenmanufakturen bekannt ist. Die mittelalterlichen Baudenkmäler, Kirchen und Paläste erinnern mit ihren Fassaden an den gotischen Stil Nordspaniens. Die dicken Stadtmauern sowie die mächtigen Rundtürme umschließen die pittoreske Altstadt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt in die nahe gelegene Neptungrotte. Die gigantische Tropfsteinhöhle gehört zu den größten natürlichen Grotten Europas und erstreckt sich in der bis zu 168 Meter hohen Steilküste des Capo Caccia.

4. Tag Mittelalterliche Stadt Bosa - Noraghe „Losa“
Nach einer Fahrt entlang der idyllischen Westküste Sardiniens besichtigen Sie vormittags Bosa, das malerische Städtchen mittelalterlichen Ursprungs. Vom Kastell hat man einen traumhaften Ausblick ins Temo-Tal, welches von Olivenhainen und Weinbergen geprägt ist. Der dort angebaute „Malvasia di Bosa“, gilt als einer der besten Weine der Insel. Am Nachmittag besichtigen Sie die Nuraghe Losa. Die ummauerte Anlage besteht aus zahlreichen Nebeneingängen und Türmen. Anschließend Fahrt nach Cagliari und weiter zum Hotel. 2 Übernachtungen.

5. Tag Cagliari - Fest des hl. Efisio - Nora
Am Vormittag verfolgen wir in Cagliari die große Prozession zu Ehren des hl. Efisio. Zahlreiche Folkloregruppen in traditionellen Trachten aus allen Teilen Sardiniens verwandeln Cagliari in ein großes Fest. Anschließend zeigt Ihnen der Reiseleiter die Schönheiten der sardischen Hauptstadt. Auf einem der gewaltigen Felsen erhebt sich majestätisch das historische Zentrum mit dem mächtigen Castello. Hier haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt und auf den weiten Golfo degli Angeli (Engelsgolf). Am Nachmittag fahren wir entlang der traumhaften Costa del Sud nach Nora. Die vermutlich älteste Stadt Sardiniens. Besichtigung der phönizisch-römischen Siedlung, mit gepflasterten Straßen, Termen, Amphitheater, Tempel sowie Villen mit gut erhaltenen Mosaikböden.

6. Tag Königsküste - Porphyrfelsen Arbatax - Land der Hirten Orgosolo.
Heute fahren wir in Sardiniens wilden Osten. Sie erleben eine einzigartige Panoramafahrt entlang weißer Sandstrände und traumhafter Buchten bis hin zu den roten Porphyrfelsen von Arbatax. Weiterfahrt in die hügelige Landschaft der Barbagia - der Bergwelt der Hirten. Mitten in den Bergen des Gennargentu-Massivs gelangen Sie in das einstige „Banditennest“ Orgosolo. Lernen Sie bei einem typischen Hirtenessen mit Spanferkel, typischen Käse- und Wurstspezialitäten sowie regionalen Weinen und Likören die sardische Küche kennen, begleitet von traditionellem Folkloregesang. 1 Übernachtung in Orosei.

7. Tag Orosei - Costa Smeralda - Olbia/Golfo Aranci
Heute führt uns die Fahrt zum Capo Coda Cavallo, dem schönsten Kap der Ostküste und weiter an die weltberühmte „Smaragdküste“. Entlang der Panoramastraße fahren Sie nach Porto Rotondo und nach Porto Cervo. Bummeln Sie durch das Ferienparadies mit seinen prächtigen Villen und Nobelyachten. Anschließend Rückfahrt nach Olbia/Golfo Aranci zur Einschiffung auf das Fährschiff nach Livorno. Übernachtung in Doppelkabinen DU/WC

8. Tag Heimreise
Frühstück an Bord. Ankunft in Livorno ca. 7.00 Uhr. Anschließend treten wir die Heimreise an. Die Rückfahrt erfolgt wie die Anreise.

Unser Tipp:
Für die Fährüberfahrt empfiehlt sich ein kleines Handgepäck einzuplanen.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Schiffspassagen Livorno - Olbia und zurück
  • 2x Übernachtung an Bord
  • Doppelkabinen Dusche/WC (innen)
  • Inkl. 2x Frühstück an Bord
  • 5x Hotelübernachtung/Halbpension
  • Doppelzimmer Dusche/WC
  • In 4* Hotels
  • Typisches Hirtenessen mit Folkloregesang inkl. Wein
  • Ständige Reiseleitung auf Sardinien
  • Bootsfahrt Neptunsgrotten inkl. Eintritt

Flugan- und abreise Olbia auf Anfrage!

*** Hotel

  • Doppelzimmer DU/WC
    898 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zuschlag Doppelkabine (außen)
    30 €
  • EZ-Zimmer/-Kabine (innen)
    196 €
  • Zuschlag Einzelkabine (außen)
    60 €

Traunstein 05.30 Uhr
Grassau 06.00 Uhr
Prien 06.30 Uhr
Rosenheim 07.00 Uhr