Reisefinder

 

Passionsspiele Oberammergau 2020 - 1 Tag

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 225 € pro Person

Im Jahr 2020 führt die Gemeinde Oberammergau zum 42. Mal das Spiel auf. Mehr als 2000 Mitwirkende bringen in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte Jesus von Nazareth auf der imposanten Freilichtbühne dar.
 

Die Geschichte des Oberammergauer Passionsspiels beginnt 1633. Mitten im Dreißigjährigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer, alle 10 Jahre das »Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus« aufzuführen.

Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie das Versprechen zum ersten Mal. Bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts kamen Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands nach Oberammergau, angezogen durch die große Kraft und Ausstrahlung des Spiels. 

 

2020: Fast die Hälfte der Bewohner von Oberammergau wird mit großer Hingabe die Geschichte jenes Mannes spielen, dessen Botschaft seit über 2000 Jahren hin unglaublich vielen Menschen Hoffnung und Lebenskraft gibt. Sie spielen sie von seinem Einzug in Jerusalem bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung.

Das Passionsspiel ist in elf Szenen unterteilt. Die Szenen 1 bis 5 bilden den ersten Teil, der am Nachmittag beginnt. Nach einer dreistündigen Pause folgen am Abend die Szenen 6 bis 11

Beginn um 14.30 Uhr - 1 Pause - Ende 22.00 Uhr

  • Busfahrt inkl. Eintritt Passionsspiele
     

 

Tagesfahrt

Details
  • KAT 2 inkl. Fahrpreis
    225 €
  • KAT 1 inkl. Fahrpreis
    259 €

Tagesfahrt

Keine Unterbringung

  • Traunstein
  • Grassau
  • Prien
  • Rosenheim