Reisefinder

 

Wandern im Schweizer Nationalpark Engadin - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.07.2021 - 17.07.2021
Preis:
ab 585 € pro Person

Allegra! Herzlich Willkommen. Das Engadin mit seiner artenreichen Blütenflora, den schneebedeckten Viertausendern und den so typischen, lieblichen alten Bauerndörfern ist seit jeher ein besonderer Anziehungspunkt.

1. Tag Innwanderung – Zernez
Anreise über Innsbruck, Imst, vorbei an Landeck folgen wir dem Inn in Richtung Scoul im Unterengadin, auf wildromantischem Weg bis Lavin. Hier beginnt unsere erste kleine Wanderung entlang des Inn vorbei an romantisch gelegenen Bauernhöfen nach Zernez zum Hotel.
Gehzeit ca. 2,5 Std

2. – 4. Tag Wander- und Erholungstage
Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels und den Ort Zernez mit seinen Freizeitmöglichkeiten. Oder besuchen Sie das Nationalparkzentrum. Wir bieten Ihnen wieder 3 geführte Wanderungen im Oberengadin, Schweizer Nationalpark an.

5. Tag Bergdorf Guarda – Heimreise
Nach dem Frühstück besuchen wir das romantische Bergdorf Guarda auf einer aussichtsreichen Sonnenterrasse. Das Dorf ist noch sehr ursprünglich erhalten, mit prächtigen, sgraffito geschmückten Engadiner Häusern. Von hier aus haben Sie die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung über die blumenreichen Wiesenhänge bis nach Ardez. Nachmittags Heimreise über Landeck, Innsbruck zurück zum Ausgangsort.

Wanderprogramm
Margunet Naturlehrpfad
Die klassische Park-Wanderroute verläuft entlang dem Naturlehrpfad. Von den geschichtsträchtigen Wäldern der Ofenpassregion über die Alp Stabelchod bis zum phänomenalen Aussichtspunkt Margunet ist alles dabei. Eine der bekanntesten und beliebtesten Wanderrouten im Schweizerischen Nationalpark. Berühmt wurde sie vor allem, weil in den Jahren 1991 bis 2007 in der Nähe der Route in der Val da Stabelchod insgesamt 26 Bartgeier ausgewildert wurden. In gut 3 Stunden ermöglicht die Wanderung einen interessanten Querschnitt durch die Ofenpasswälder und die blumenreichen alpinen Weiden. Der Naturlehrpfad vermittelt zahlreiche Informationen.
Gehzeit ca. 3-4 Std. / 480-560 Hm

Munt la Schera
Bei der abwechslungs- und aussichtsreichen Rundwanderung zwischen den zwei Gebirgsgruppen Ortler- und Umbrailgruppe erwarten Sie Besonderheiten, wie die alten Bergwerksstollen oberhalb von Buffalora, die Erdströme am Munt Chavagl oder die Aussicht vom Munt la Schera, die bis weit in den benachbarten italienischen Nationalpark Stilfserjoch hineinreicht. Zudem lockt besonders eine beeindruckende Vielfalt von Alpenblumen. Auch Edelweiss sind am Munt la Schera in großen Mengen zu finden. Je nach Kondition kann die Wanderung mit oder ohne Besteigung des Gipfels unternommen werden.
Gehzeit ca. 4-5 Std. / 470-650 Hm

Alp Trupchun
Wanderung ins idyllische Val Trupchun. Eines der schönsten Seitentäler im Oberengadin und als die Hirscharena der Alpen bezeichnet. Von Schanf führt die Route zur Alp Trupschun und via Parkhütte Varusch wieder zurück zum Ausgangpunkt. Die Rundtour bietet die Möglichkeit von der Alp Trupchun die Wildtiere, insbesondere Hirsche, Steinböcke und Murmeltiere aus der Nähe zu beobachten. Zudem gehört die Flora und Fauna im Val Trupchun zu den schönsten im ganzen Engadin.
Gehzeit ca. 4 Std. / 580 Hm

Hinweis:
Für alle Wanderungen ist eine gute Kondition erforderlich. Empfohlen werden feste Wanderschuhe, zweckmäßige Kleidung (Sonnen-/Regenschutz). Vergessen Sie Ihre Wanderstöcke nicht. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Ablauf kann sich aufgrund örtlicher Begebenheiten und der Witterungsverhältnisse ändern!

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4x Übernachtung/Halbpension
  • Doppelzimmer Dusche/WC
  • 3-Gang-Abendessen mit Salatbuffet
  • Einstiegswanderung von Lavin nach Zernez
  • 3 geführte Wanderungen mit Nationalparkführer

Hotel in Zernez

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    585 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    99 €
Traunstein 05.30 Uhr / Grassau 06.00 Uhr / Prien 06.30 Uhr / Rosenheim 07.00 Uhr